+++ Jetzt mit uns auch Wohnmobile in Deutschland und Europa mieten +++ www.Euro-Camper.de +++
www.trans-canada-touristik.de
05821 / 542671-0

Verkehrsregeln in Kanada

Allgemeines

In den unterschiedlichen Provinzen Kanadas gibt es abweichende Regelungen, u.a. in Bezug auf Geschwindigkeit, Parken, Gurtpflicht und Telefonieren. Erkundigen Sie sich unbedingt vor Ort über die aktuellen Bestimmungen in den Bundesstaaten, die Sie bereisen.

Internationaler Führerschein

Die Wohnmobilvermieter und Autovermieter in Kanada und den USA akzeptieren Ihren "normalen" gültigen EU-Führerschein (Klasse 3 oder Klasse B). Damit wird Ihnen das Mietfahrzeug ausgehändigt. Für das Fahren im Land wird das Mitführen eines Internationalen Führerscheins empfohlen. Sie sind auf der sicheren Seite, wenn Sie sich rechtzeitig vor Reiseantritt bei Ihrer Fahrerlaubnisbehörde (meist Straßenverkehrsamt) den Internationalen Führerschein ausstellen lassen. Eine Fahrprüfung ist hierzu nicht notwendig. Wichtig ist, dass Sie unterwegs mit dem Internationalen Führerschein auch immer Ihren Nationalen Führerschein mitführen und vorlegen müssen.

Geschwindigkeit

Die zulässigen Geschwindigkeiten ("Speedlimit") sind i.d.R. ausgeschildert.
Die Angaben beziehen sich auf Meilen pro Stunde (mph) - wie auf dem Tachometer Ihres Mietfahrzeuges. Umrechnung: 1mph = ca. 1,6km/h
Die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten sollten unbedingt beachtet werden, zumal sie auf den Highways und Interstates niedriger liegen als wir von "zu hause" gewohnt sind.
Außerhalb von Ortschaften und Städten liegt die Beschränkung etwa bei 55-75 mph (88-120 km/h). Innerstädtisch etwa bei 25-30 mph (40-48 km/h).
Besondere Beschilderungen für einzelne Kurven (z.B. in den Rocky Mountains) sind ernst zu nehmen - gerade mit einem Wohnmobil.

Ampeln und Kreuzungen

Wenn nicht anders ausgewiesen - ist das Rechtsabbiegen an roten Ampeln grundsätzlich erlaubt (außer New York City). Sie müssen das Fahrzeug jedoch zunächst vollständig anhalten und dürfen beim Abbiegen niemanden behindern (ähnlich dem grünen Rechtspfeil in Deutschland).
Kreuzungen mit Stopzeichen für alle Richtungen sind relativ häufig. Hier heißt es: Es wird in der Reihenfolge der Ankunft an der Stoplinie gefahren. Wer also zuerst an der Kreuzung ankommt, darf als erster fahren. Wichtig ist jedoch, dass in jedem Fall zunächst gestoppt werden muss. Dies wird auch bei freier Kreuzung von den meisten Verkehrsteilnehmern strikt eingehalten (und von der Polizei gerne kontrolliert). Stehen mehrere Autos an der Kreuzung wird i.d.R. "reihum" gefahren. Im Zweifelsfall gilt Zurückhaltung und Rücksicht.

Schulbusse

Schulbusse, deren Warnblinker angeschaltet sind (um Kinder ein- oder aussteigen zu lassen), dürfen nicht passiert werden. Dies wird in Kanada streng gehandhabt.

Verkehrskontrollen

Polizeibeamte genießen in Nordamerika eine höhere Autorität als in unseren Landen. Sie besitzen weiter gehende Befugnisse als ihre deutschen Kollegen. Ihren Anweisungen ist entsprechend Folge zu leisten.
Wird man unterwegs von der Polizei kontrolliert, so wird das Polizeifahrzeug immer hinter Ihnen bleiben und Sie zum Anhalten auffordern. Sie bleiben unbedingt im Fahrzeug, öffnen das Fenster und warten, dass der Beamte an Ihr Fahrzeug herantritt. Wichtig ist, dass Sie (um "Missverständnisse" zu vermeiden) Ihre Hände gut sichtbar auf dem Lenkrad belassen und die Anweisungen befolgen.

Alkohol am Steuer

Alkohol am Steuer ist grundsätzlich nicht erlaubt. Es wird streng bestraft und nicht als "Kavaliersdelikt" gehandhabt.

Die Angaben dienen lediglich der Orientierung und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Keine Gewähr für Irrtümer und Fehler. Maßgebend sind die Bestimmungen vor Ort.
Kontakt

Beratungszeiten
Mo-Fr: 11.00 bis 13.00 Uhr

Hotline:
05821 / 542671-0

E-Mail:

Kontakt-Informationen:
alle anzeigen

Kommentare

Sabine L., Uttwil:
"Vielen Dank. Es hätte nicht besser laufen können. Mir ist lediglich entgangen, dass der Transfer zum jeweiligen Hotel nur im voraus buchbar ist. Ich ging davon aus, dies wäre vor ... "
"Vielen Dank. Es hätte nicht besser laufen können. Mir ist lediglich entgangen, dass der Transfer zum jeweiligen Hotel nur im voraus buchbar ist. Ich ging davon aus, dies wäre vor Ort möglich."
Anna-Lena L., Hamburg:
"Ein rundherum gelungener Urlaub mit Roadbear, den wir jederzeit wieder buchen würden und werden! Dank des fast nagelneuen Wohnmobils haben wir wirklich keinerlei Kritikpunkte! ;-) ... "
"Ein rundherum gelungener Urlaub mit Roadbear, den wir jederzeit wieder buchen würden und werden! Dank des fast nagelneuen Wohnmobils haben wir wirklich keinerlei Kritikpunkte! ;-) Herzlichen Dank auch an Trans-Amerika-Touristik für die freundliche und reibungslose Organisation. Jederzeit gerne wieder! "
Dr. J., Winnenden:
"Perfekte Organisation von Seiten TCT, es hat alles super geklappt (Flug/Hotels/Auto) und wir können Sie wirklich ohne Einschränkung empfehlen. "
"Perfekte Organisation von Seiten TCT, es hat alles super geklappt (Flug/Hotels/Auto) und wir können Sie wirklich ohne Einschränkung empfehlen. "